Website powered by
DFM2HTML
the easy to use Website Editor
amaveo
Solutions and Workshops for small Companies
Layout by
Die Rosen-Methode
Informationen
Rosenmethode - eine lebensbejahende Körperarbeit, benannt nach der Gründerin und Körpertherapeutin Marion Rosen - sieht den Menschen als Ganzes. Körper und Seele sind eine Einheit, auch der Volksmund weiß das:      - die Angst sitzt im Nacken      - Ärger liegt schwer im Magen      - vor Wut einen dicken Hals kriegen....... Bei der Rosenmethode -Körperarbeit geht es um diese körperlich niedergelassenen Gefühle, die eine Art "Kellerdasein“ in unserem Körper, in den Muskeln , führen können. Durch im Leben gemachte Erfahrungen, aber auch durch schwierige Lebenssituationen oder durch Erziehung, kann es passieren, dass wir unsere Gefühle unterdrücken und nicht mehr zeigen (wollen). Oft werden die Gefühle in oder unter den Muskeln „festgehalten,“ „gedeckelt“ oder „versteckt“, sie sind dann verspannt und fühlen sich fest an, der Atem kann nicht mehr frei durch sie hindurch fließen. Bei der Rosenmethode –Körperarbeit werden diese Muskeln auf eine besondere Weise berührt. Die Berührung führt zur Entspannung der Muskeln, der Atem verändert sich. Manchmal werden in einer Rosenstunde die verborgenen, verdrängten Gefühle bewusst wahrgenommen und noch einmal gefühlt, manchmal verlässt das vergessene Gefühl den Körper einfach nur mit einem Seufzer, Atemzug oder Lachen. Bei der Rosenmethode-Körperarbeit geht es immer darum, Gefühle zu erfahren. Das Ziel ist, Menschen zu helfen, ihr Potenzial zu entdecken und zu nutzen.
        Rosen-Methode
Körperarbeit & Movement
10439 Berlin Schönhauser Allee 84
030 40574900  I   0157 54375932
HP@HeikeHessler.de
www.rosen-methode-hessler.de

Rosen-Methode in Berlin Prenzlauer Berg



Die Rosen-Methode hat die Entspannung des Körpers zum Ziel.    
Sie ermöglicht, Verspannungen im Körper loszulassen.
   
Marion Rosen, Susan Brenner, Rosen-Methode Movement S.13   

Was ist das: Rosen-Methode?

Erfahrungen, die zu einem bestimmten Zeitpunkt nicht bewältigt werden konnten, werden häufig verdrängt und im Körper, vor allem in den Muskeln und Faszien in Form von chronischer Verspannung gespeichert. Das nennt man Körpergedächtnis, denn Muskeln und Faszien erfüllen auch emotionale Funktionen.

Sowohl der physische als auch der emotionale Zustand jener Zeit bleibt Teil des Körpergedächtnisses, spiegelt sich in Körperhaltung, Atem, Muskeltonus und chronischen Verspannungen wieder, beeinflusst unser Verhalten, unsere Empfindungen und unseren Lebensweg.

Emotionale Funktion

Unsere individuellen gesunden Impulse werden durch "vermeidendes" Verhalten unterdrückt. Muskeln, die unsere "Ur-Impulse" unterstützen, sind chronisch angespannt und verhindern unseren authentischen Ausdruck. Unsere Reaktionen entsprechen dann eher einem Gewohnheitsmuster und sind nicht mehr spontan zu uns gehörend.


„Jedes Mal, wenn Du versucht bist,
in alten Mustern zu reagieren, frage dich,
ob du ein Gefangener der Vergangenheit sein willst,
oder ein Pionier der Zukunft“,
Deepak Chopra

sanfte Berühung führen zu tiefer Entspannung Rosen-Movement
Körperarbeit Rosen-Methode in Berlin Prenzlauer Berg durch sanfte Berührung tiefe Entspannung, neuronale Wirkung, über die Nervenbahnen, unwillkürliches Nervensystem traumatas aufspüren und auflösen. Traumatas

Trauma-Arbeit mit der Rosen-Methode

ohne Manipulation unbewusste, nicht verarbeitete seelische Traumata's aufarbeiten Luise Reedemann empfiehlt die Rosen-Methode, da nicht aufgebrochen wird, sondern langsam entstehen darf
Sitemap